Christian-Mayer Sternwarte Schriesheim

Arbeitsgemeinschaft Volkssternwarte Schriesheim e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Vorträge Vorträge 2013
Vorträge 2013

Vortrag am 6. Dezember: Der Sternhimmel im Winter / Komet ISON

E-Mail Drucken PDF

Komet ISONÖffentlicher Vortrag an der Volkssternwarte Schriesheim am Freitag, den 6. Dezember 2013 um 19:30 Uhr.

Im Winter zeigt sich der Sternhimmel von seiner wohl schönsten Seite. Wie Diamanten erstrahlen die Sterne am kalten Nachthimmel. Auch drei Kometen sind zur Zeit sichtbar. Komet ISON hat seinen Vorbeiflug an der Sonne zwar überlebt, aber eine Menge Material verloren. Ein Jahrhundertkomet wird er daher nicht mehr werden. Kommen Sie mit auf einen Streifzug über den nächtlichen Winterhimmel und erfahren Sie den aktuellen Stand zum Kometen ISON.
Dr. Monika Maintz ist Astronomin und seit 2010 Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Volkssternwarte Schriesheim e.V. Sie arbeitet am Planetarium Mannheim und macht seit über zehn Jahren Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit für diverse Bildungseinrichtungen in der Region und deutschlandweit.


 

Vortrag am 22. November: Spektroskopie - gemeinsam im Verein

E-Mail Drucken PDF

Öffentlicher Vortrag an der Volkssternwarte Schriesheim am Freitag, den 22. November 2013 um 19:30 Uhr.

Die meisten Detailinformationen über Massen, chemische Zusammensetzung, Dynamik von Himmelsobjekten, Kosmologie und vieles mehr wissen wir aus der spektroskopischen Analyse des Lichts, das uns von diesen Objekten erreicht. Die Astrospektroskopie ist neben den bildgebenden Verfahren (Astrofotografie) das wichtigste Werkzeug der Profi-Astronomen. In der Astroamateur-Szene spielt sie trotz dieser Bedeutung eine überraschend geringe Rolle. Die meisten Hobbyastronomen scheuen sich vor dieser Technologie, teils aus Angst vor gedacht hohen Kosten und der vermeintlichen Kompliziertheit.

Der Vortrag will mit diesen Vorurteilen aufräumen. Er soll zeigen, wie man individuell oder mit anderen zusammen - im Verein - die vorhandene Infrastruktur (Teleskope) auch spektroskopisch verwenden kann und wieviel handwerkliche und wissenschaftliche Befriedigung aus diesem vielschichtigen Hobby resultieren kann. Dies wird deutlich an Hand von Beispielen aus der eigenen Praxis des Vortragenden.
Herr Lothar Schanne ist Ingenieur und Diplom Chemike, er arbeitete viele Jahre in der Industrie. Später als Selbständiger im technischen Umweltschutz; seit 2013 ist er Rentner. Die Astrospektroskopie betreibt er seit 2004 und hat auch schon eigenen Spektrographen gebaut. Für das VdS-Journal ist er Radakteur auf dem Gebiet der Spektroskopie.


 

Vortrag am 8. November: Planetenentstehung

E-Mail Drucken PDF

Planetenentstehung ist ein Wettlauf mit der Zeit. Denn nur für einen begrenzten Zeitraum steht hierzu ausreichend Materie in der Umgebung junger Sterne zur Verfügung. Wie dieser Wettlauf gewonnen werden kann, haben die Wissenschaftler noch nicht endgültig geklärt. Der Vortrag wird einen Überblick darüber geben, wie sie versuchen, dieses Rätsel zu lösen. Im Vordergrund steht dabei die Bildung felsartiger Planeten und damit die Frage, wie winzige kosmische Staubkörner so weit anwachsen können, bis schließlich eine Erde daraus wird. Dabei wird auch ein Experiment zum Staubwachstum vorgestellt, das auf der Internationalen Raumstation (ISS) durchgeführt wurde.
Dr. Felicitas Mokler studierte in London, Teneriffa und München Physik und Astronomie und promovierte über „Planetenentstehung auf der Raumstation“. Bis 2011 arbeitete sie als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik; seit Anfang 2012 ist sie Redakteurin bei Sterne und Weltraum.


 

Vortrag am 25. Oktober: Der Astrometriesatellit Gaia

E-Mail Drucken PDF

Öffentlicher Vortrag an der Volkssternwarte Schriesheim am Freitag, den 25.Oktober 2013 um 19:30 Uhr.

Am 20. November ist es endlich soweit: Dann startet der Astrometrie-Satellit Gaia der ESA zu seiner Weltraummission, bei der rund eine Milliarde Sterne mit höchster Präzision vermessen werden sollen. Das wichtigste wissenschaftliche Ziel von Gaia besteht darin, den Ursprung und die Entwicklung unserer Milchstraße aufzuklären und neue Erkenntnisse über den inneren Aufbau, die Entstehung und Entwicklung von Sternen zu gewinnen. Der Vortrag gibt einen Überblick über diese spannende Weltraummission.
Stefan Jordan arbeitet seit fast zehn Jahren am Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg an der Vorbereitung der wissenschaftlichen Auswertung der Gaia-Daten..


 

Vorträge im 2. Halbjahr 2013

E-Mail Drucken PDF

 

Volkssternwarte

 

Schriesheim

 

Vorträge jeweils freitags um 19:30 Uhr

 

 

13.09.2013

Die Entstehung der Elemente

Dr. Birgit Schabinger
AVS e.V., Schriesheim

11.10.2013

Kometenjägerin Rosetta

Holger Krämer
AVS e.V., Schriesheim

25.10.2013

Der Astrometriesatellit Gaia

Dr. Stefan Jordan
Astronomisches Rechen-Institut, Heidelberg

08.11.2013

Planetenentstehung

Dr. Felicitas Mokler
„Sterne und Weltraum“, Heidelberg

22.11.2013

Spektroskopie - gemeinsam im Verein

Dr. Lothar Schanne
Starkenburg-Sternwarte Heppenheim

06.12.2013

Der Sternhimmel im Winter / Komet ISON

Dr. Monika Maintz
AVS e.V., Schriesheim

 


 


Seite 1 von 4

Kalender

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Besucher

Heute5
Woche458
Monat1690
Insgesamt132430

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information