Christian-Mayer Sternwarte Schriesheim

Arbeitsgemeinschaft Volkssternwarte Schriesheim e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Astronews Galaxien und ihre Emissionen

Galaxien und ihre Emissionen

E-Mail Drucken PDF

M104Supermassereiche Schwarze Löcher gibt es im Zentrum fast aller Galaxien. Dabei beherbergen die größten Sternsysteme die schwersten Exemplare, sie sind auch von den größten Halos aus Dunkler Materie umgeben. Wissenschaftler vermuteten deshalb, dass es eine direkte Verbindung geben und dass somit die Physik exotischer Materie das Wachstum eines Schwarzen Lochs bestimmen könnte. Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE), der Universitätssternwarte München (USM) und der Texas University in Austin konnten nun in einer umfangreichen Studie nachweisen, dass die Masse eines Schwarzen Lochs nicht direkt mit der des Halos aus Dunkler Materie zusammenhängt, sondern vielmehr aus der Entstehungsgeschichte des galaktischen Bulges folgt.

Hannys VoorwerpHannys Voorwerp, die grün leuchtende Gaswolke neben der Galaxie IC 2497, ist so etwas wie der Inbegriff von „Citizen Science“ und machte gleichzeitig die Entdeckerin, die niederländische Lehrerin Hanny van Arkel, zu einem Star der Szene. Jetzt hat – nach vielen Sternwarten am Erdboden – das Weltraumteleskop Hubble Hannys Objekt unter seine 2,4-Meter-Lupe genommen. Die Galaxie war vor vielleicht nur 200.000 Jahren als Quasar aktiv und streifte mit seinem Strahl zufälliger Weise einen Teil des Gezeitenstroms aus Gas, der sie umgibt. Wie die Hubble-Aufnahme zeigt, hat dieser ganze Vorgang wohl an dieser unüblichen Stelle die Entstehung neuer Sterne ausgelöst.

Planck Compact SourcesIn Paris machten dagegen die Europäer Schlagzeilen. Sie stellten einen Katalog mit 15.000 kompakten Quellen des Weltraumteleskops Planck vor, das diese bei seiner Himmelsdurchmusterung im Mikrowellenbereich aufspürte. Dazu gehören zum Einen galaktische Quellen (türkis) wie kalte Molekülwolken und Sterne mit dichten Staubhüllen, sowie zum Anderen extragalaktische Objekte (gelb) wie Blazare, Radiogalaxien, Infrarotgalaxien und Galaxienhaufen. Der prägnanteste Fleck auf der Ganzhimmelskarte gehört zur Großen Magellanschen Wolke (LMC). Die Vorstellung des Katalogs erfolgte zeitgleich mit der Veröffentlichung von 25 Fachartikeln zu ausgewählten Beobachtungen.


 

Kalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Besucher

Heute3
Woche322
Monat1062
Insgesamt143158

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information