Christian-Mayer Sternwarte Schriesheim

Arbeitsgemeinschaft Volkssternwarte Schriesheim e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Astronews Mehr Sterne oder nur mehr Rote Zwerge?

Mehr Sterne oder nur mehr Rote Zwerge?

E-Mail Drucken PDF

In der Lokalen Gruppe von Galaxien, zu der auch der Große Andromeda-Nebel (M31) und unsere Milchstraße gehören, gibt es rund 100 Milliarden Sterne. Nach den Modellen der Sternentstehung müssten es eigentlich noch erheblich mehr sein. Zusammen mit Carsten Weidner von der schottischen St. Andrews University haben Bonner Astrophysiker nun eine Lösung präsentiert. Ursache der Diskrepanz ist das so genannte „stellar crowding“ – stellare Überbevölkerung. Diesem zufolge entstehen mehr massereiche Sterne als normal, es gilt demnach nicht die Quote von einem Riesenstern auf 300 Sonnen, sondern vielmehr 6 zu 300. Berücksichtigen die Astronomen dieses variable Verhältnis, ergibt das Modell tatsächlich die Sternenzahl, die man heute sieht.

Rote Zwerge verfügen über weniger Masse als unsere Sonne, in ihnen l äuft die Kernfusion auf Sparflamme – was ihnen einen Durchmesser von mindestens dem 1,5-fachen von Jupiter verschafft. Sie sind deshalb die leuchtschwächste Klasse von Sternen und schwer zu entdecken. Ein Team um den Yale-Astronomen Pieter van Dokkum hat jetzt – zumindest in acht nahen elliptischen Galaxien – die dreifache Menge an Roten Zwergen gefunden wie eigentlich erwartet. Da diese Klasse die meisten Sonnen überhaupt stellt, hat sich die Gesamtzahl an Sternen damit quasi gleichsam verdreifacht – und das „stellar crowding“ muss nur vereinzelt auftreten.

Im Hinblick darauf, dass auch Rote Zwerge bekannter Maßen über Planetensysteme verfügen – siehe beispielsweise Gliese 581 oder das Ensemble mit der Super-Erde Gliese 1214b (Bild) – ist dies von besonderem Interesse für die „Bevölkerungsstruktur“ der Galaxis.

 


 

Kalender

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Besucher

Heute50
Woche50
Monat1788
Insgesamt132528

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information