Christian-Mayer Sternwarte Schriesheim

Arbeitsgemeinschaft Volkssternwarte Schriesheim e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Astronews
Astronews

Eris und Pluto: Wer ist der König der Zwerge?

E-Mail Drucken PDF
Die Astronomin Dr. Monika Maintz hattte uns hier im Wissenschaftszentrum an einem unserer legendären Astronomie-Club-Abende von der eisigen Welt jenseits des Neptuns berichtet. Als man 1930 Pluto entdeckte, dachte man, er sei der einzige Planet in dieser fernen Region, die er sich sonst nur mit kartoffel- und hantelförmigen Kometen teilt. Dann aber entdeckten die Astronomen immer weitere Himmelskörper in Plutos Nachbarschaft, die man zusammen mit Pluto in die extra neu geschaffene Kategorie der Zwergplaneten gesteckt hat.
ErisDer Zwergplanet Eris ist mit seinem Mond Dysnomia dabei ein besonderes Exemplar, denn er ist sogar größer als der Explanet Pluto. 'Stimmt ja gar nicht!', sagen nun Astronomen, die neue Messungen durchgeführt haben. Demnach könnte Pluto tatsächlich der König der Zwerge sein. Zwar hatte uns auch Monika Maintz Eris als Riese unter den Zwergen verkauft, doch hat sie auch ausführlich erläutert, wie schwierig die Abschätzung des Durchmessers solch eines Objektes ist. Man kann den Durchmesser der Planetenscheibe nämlich nicht direkt messen, dafür ist sie zu klein. Stattdessen schätzt man die Größe aus der Helligkeit und der vermuteten Albedo (Rückstrahlvermögen) der Oberfläche. Die letzte Abschätzung ist sehr fehleranfällig, denn niemand weiß genau, woraus Eris besteht. Jetzt gelang Astronomen aber doch die direkte Bestimmung des Erisdurchmesser, nämlich dank einer Sternbedeckung. Der Zwergplanet läuft dabei aus unserer Sicht vor einem Stern vorbei und verdunkelt ihn dabei. Aus der Entfernung von Eris und der Dauer der Bedeckung können die Astronomen wesentlich genauer den Durchmesser bestimmen, als über die Messung der Helligkeit. So wie es aussieht, ist Eris doch etwas kleiner als Pluto, doch sind die Daten noch nicht vollständig ausgewertet. Wer mehr wissen will, sollte den Artikel auf Welt der Physik lesen.

Übrigens: Die Masse von Eris kann man dank seinem Mond Dysnomia relativ leicht bestimmen. Die neuen Messwerte für den Erisdurchmesser wirken sich so auch auf seine Dichte und somit seiner Beschaffenheit aus. Obwohl sich also Eris und Pluto in ihrem Durchmesser näher gekommen sind, unterscheiden sich die beiden Zwergplaneten nun in ihrer Dichte, was neue Rätsel für die Astronomen aufwirft. Es bleibt also spannend!

 

Lange Nacht der Kunst und Genüsse

E-Mail Drucken PDF
Planetarium MannheimAstronomen sind langen Nächten und Genüssen nicht abgeneigt und das mit der Kunst kann eh jeder halten wie er will. So ist es naheliegend, dass sich das Planetarium Mannheim an der Langen Nacht der Kunst und Genüsse in der Mannheimer Schwetzingerstadt/Oststadt am kommenden Samstag, den 06. November, ab 18:00 Uhr beteiligt.

Und das erwartet den Planetariumsbesucher: "Im Planetarium präsentiert Ihnen Christiane Fuchs Haute Couture im Hörsaal (19.00, 20.30, 22.15 Uhr), während der Sommelier Florian Stichler ab 18.00 Uhr edle Weine für Sie bereit hält. Dazu zeigt das Planetarium eine verkürzte Version (Ganzkuppelvideoshow) des aktuellen Programms ALMA jeweils um 19.45, 21.30 und 23.00 Uhr. Dazu laden wir alle Sie ganz herzlich ein! Beachten Sie bitte, dass es kein gemeinsames Eintrittsticket für die Lange Nacht gibt, sondern dass einzelne Angebote gegebenenfalls vor Ort zu bezahlen sind. Dies gilt unter anderem für den Besuch der Planetariumsshow und die Verkostung der Weine." Soweit der Pressetext des Planetariums.

Die "Lange Nacht" geht übrigens nur bis 24:00 Uhr. Das entlockt dem Astronomen nur ein mildes Lächeln.
 

Kinder lieben Astronomie!

E-Mail Drucken PDF

BaumarktteleskopUnsere Sonne, Planeten, Sterne und - wie ich kürzlich erfahren habe - sogar Schwarze Löcher kommen bei Kindern gut an! Letzteres möglicherweise weil man darin unbegrenzt Hausaufgaben verschwinden lassen kann. Unser Vereinsmitglied, die Astronomin Dr. Monika Maintz bietet immerwieder Vorträge für Kinder in unserem Wissenschaftszentrum an. Sie macht das aber auch in anderen Einrichtungen der Rhein-Neckar-Region und da Kinder und Jugendliche uns alle angehen, machen wir sehr gerne Werbung dafür. So gibt es in der kommenden Woche vom 2.-4.11. von jeweils 9:30-12:30 Uhr einen Astrokurs im Mannheimer Planetarium (Kosten € 30 ,-), den der Freundeskreis des Planetariums organisiert und am Freitag, den 5.11. von 9:30-12:30 Uhr einen Kinderkurs an der Landessternwarte in Heidelberg, organisiert von der VHS Heidelberg (Kosten circa € 12,40).

Wer sich nächste Woche langweilt ist selbst schuld!


 

Tonight? Right!

E-Mail Drucken PDF

Nicht vergessen: Heute Abend ist Astronomie-Club im Wissenschaftszentrum Schriesheim!


 

Das bunte Treiben der Heinzelmännchen

E-Mail Drucken PDF

Was passiert eigentlich tagsüber im Wissenschaftszentrum?

BrummeWas ist meadeblau, aber nicht von Meade? Ganz klar: Unser frisch lackierter 12-Zoll-Riesenrefraktor, liebevoll auch Brumme genannt! Gestern ist er wieder in die 5,1-Meter-Kuppel des Hauptgebäudes eingezogen. Hier wächst derzeit nach gründlicher Restaurierung zusammen, was zusammen gehört: Montierung, Refraktor und Kuppel.

Ihre alte Heimat hat auch die ST4-CCD-Kamera von SBIG wiedergefunden. In dem Rolldachgebäude ihres Heimat-Cassegrains ist auch noch leichte Lackierarbeit gefragt. Freiwillige bitte vortreten (will heißen, einfach mal vorbeikommen).

VerantwortungUnser künftiger Funkraum hat nun auch eine Heizung erhalten, damit unsere Amateurfunker sich im Winter die Hände nicht an der Elektronik wärmen müssen. Für den Sommer folgt dann noch ein schickes Fenster.

Und was passiert Nachts?

Das hängt natürlich vom Wetter ab. Ganz unabhängig davon wird am Freitagabend um 20.00 Uhr Peter Wright über Radioastronomie sprechen. Besucher sind sehr gerne gesehen und hiermit herzlichst eingeladen!


 


Seite 4 von 5

Kalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Besucher

Heute74
Woche303
Monat2295
Insgesamt130512

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information